Tui Na 推拿

Die Tuina-Therapie umfasst Muskelmassagen, Massagen von Meridianen und inneren Organen, Entspannungsmassagen, Gelenk- und Muskeldehnungstechniken, Manipulationen der Chiropraktik und Luxation zur Behandlung von Erkrankungen und Schmerzen des Bewegungsapparates sowie aktive und passive Mobilisierung der Gelenke. Akupressur entlang der Meridiane und an ihren Punkten. Akupressur, eine gezielte Massage einzelner Akupunkturpunkte, ist im Vergleich zu anderen Behandlungen eine besonders sanfte Behandlungsform und eignet sich daher sehr gut zur Selbstbehandlung. Grundsätzlich sollte die Tuina-Therapie zur Behandlung von Beschwerden von einem gut ausgebildeten und erfahrenen Therapeuten durchgeführt werden, der nach traditioneller chinesischer Medizin differenziert analysiert und darauf aufbauend das Konzept der therapeutischen Behandlung bildet. Während der Tuina-Behandlung können Weichteilteile des Körpers, wie zB die Muskeln stehen, insbesondere das Bindegewebe sowie Gelenke, Meridiane und Akupunkturpunkte im Mittelpunkt der Behandlung. Tui Na ist eine der wichtigsten Heilmethode in der chinesischen Medizin und kann perfekt mit Akupunktur und verschiedenen Ableitungstechniken wie Schröpfen, Gua Sha kombiniert werden.